Osteuropa: Hunger und Kälte bedrohen viele Kinder

hunger & kälte osteuropa bild 1

Osteuropa: Hunger und Kälte bedrohen viele Kinder

In der Republik Moldau, in Rumänien und in Albanien herrscht nationaler Notstand. Die Energiepreise erreichen Rekordhöhen und bedrohen die Existenz zahlreicher Menschen. Die hohe Inflationsrate uns die niedrigen Löhne verschärfen die Not der Bevölkerung dramatisch.

Ohne Arbeit keine Perspektive
Moldau, Rumänien und Albanien sind das Armenhaus Europas. Die steigenden Preise für Brennholz und Energie haben die Not iin diesen Ländern verschlimmert. Hinzukommt, dass gerade jetzt, im Winter, die einfachen Häuser kaum Schutz vor den niedrigen Temperaturen bieten.

Hungern oder frieren?

In Moldau lebt jeder Dritte unterhalb der Armutsgrenze. Mit einem durchschnittlichen Einkommen von 220 EUR können sich die meisten kein Feuerholz leisten. Gerade ältere Menschen trifft es hart. Sie erhalten durchschnittlich eine Rente von 65 Euro und sind deshalb nicht in der Lage ihre Heizkosten zu decken. Die Menschen müssen abwägen, wie sie das wenige ihnen zur Verfügung stehende Geld ausgeben: für Lebensmittel oder Heizmaterial. Die Menschen sind verzweifelt und versuchen durch alternative Brennstoffe wie Diesel über den Winter zu kommen. Dies kann mit Verletzungen einhergehen oder sogar mit dem Tod enden, wenn Heizanlagen deshalb in Brand geraten.

hunger & kälte osteuropa bild 2

ora Kinderhilfe leistet Winterhilfe

In unseren fünf Kindertageszentren erhalten die Kinder warme Kleidung und Hausschuhe. Wir haben bereits 16.000 Euro an Heizkostenzuschüssen gezahlt. Bedürftige Senioren werden ebenfalls mit warmer Kleidung aus unserem Sachspendenlager ausgestattet und erhalten in den Sozialzentren genügend Lebensmittel.


Bitte spenden Sie für die Winterhilfe in Osteuropa, damit die Menschen weder hungern noch frieren müssen. Mit Ihrer Hilfe können wir noch mehr helfen.

Unser Service:

Der ora Newsletter

Bleib auf dem Laufenden und erhalte regelmäßig die wichtigsten Informationen über ora Kinderhilfe! Trage dich in unseren kostenlosen Presse- und Newsletterverteiler ein oder lesen unsere Pressemitteilungen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Nach oben scrollen