Schulmahlzeiten schenken Kindern Zukunft

ora kinderhilfe

Schulmahlzeiten verbessern Bildungschancen

Viele Kinder in unseren Projektländern in Ost- und Westafrika leiden unter Mangel- und Unterernährung. Die Folgen der Corona-Pandemie und des Ukrainekrieges verstärken dieses Problem Chronische Unterernährung hat vor allem für Kinder lebenslange körperliche und geistige Folgen. Die dauerhafte Unterversorgung mit Nährstoffen schwächt zudem die Abwehrkräfte. Durch Schulernährungsprogramme fördern wir sowohl die Gesundheit als auch die Bildung der Kinder. An unseren Schulen erhalten die Mädchen und Jungen eine regelmäßige und ausgewogene Schulmahlzeit. Das tägliche Schulessen ist für die Eltern zusätzlich ein Anreiz, die Kinder in den Unterricht zu schicken.

Schulmahlzeiten verbessern Bildungschancen

Mit vollem Magen lernt es sich besser. Satte Kinder können sich besser konzentrieren und lernen, denn Bildung ist der wichtigste Schlüssel zur Bekämpfung von Armut. Außerdem haben die Kinder dann genug Kraft für den Schulweg.

ernährung
ora kinderhilfe

Schulmahlzeiten dienen der Gesunderhaltung

Eine nahrhafte Schulmahlzeit stärkt die gesunde Entwicklung von Kindern, damit aus ihnen tatkräftige Erwachsene werden. Chronische Unterernährung führt zu Müdigkeit und Antriebslosigkeit und hat vor allem für Kinder lebenslange körperliche und geistige Folgen wie Kleinwuchs, verlangsamter Stoffwechsel oder Hungerödeme.

Wir verändern Kinderleben.
Mach mit!

ora kinderhilfe

Unsere Unterstützung

Ein großer Teil der Projekte, die ora Kinderhilfe in aller Welt vorantreibt, dient der Ernährungssicherheit: Brunnenbau, Viehzucht, ora-Farmen, Versorgungsprogramme, Schulungen. Wir sorgen dafür, dass die Schulkinder in unseren Projekten eine warme Schulmahlzeit erhalten.

Was kannst du tun?

Mit deiner Spende von 12,50 Euro versorgst du ein Kind eine Woche lang mit einer ausgewogenen Schulmahlzeit. Denn nur, wer ausreichend zu trinken hat, kann gut lernen und sich gesund entwickeln.

ernährung
Nach oben scrollen